Alles ISO: Brainloop erneuert Zertifizierung nach ISO/IEC 27001

Von Ralf Lautenbacher am 13. Oktober 2017

Menschen am Tisch mit verschiedenen Endgeräten

Bereits seit 2011 ist Brainloop nach ISO/IEC 27001 zertifiziert. Doch die Zeit steht nicht still. Gerade in der IT-Security ergeben sich ständig neue Vorgaben und Normen, die berücksichtigt werden wollen. Da diese Zertifizierung auch für Unternehmenskunden maßgeblich ist, hat sich Brainloop einem erneuten Zertifizierungsprozess durch den TÜV Süd unterzogen. Die Experten sahen sich die Prozesse genau an und bescheinigten für die kommenden drei Jahre: „Sicherer Betrieb der Brainloop SaaS-Plattformen und des internen Netzwerks“. Das Zertifikat selbst wird immer für ein Jahr ausgestellt.

Was ist die ISO/IEC 27001?

Die Norm enthält Anforderungen für die Einrichtung und Umsetzung von Informationssicherheit-Managementsystemen. ISO/IEC 27001 soll sicherstellen, dass Organisationen sorgfältig mit dem Thema Informationssicherheit umgehen. Das ist besonders wichtig bei Cloud-Lösungen, bei denen sich Unternehmenskunden auf den IT-Infrastrukturbetrieb eines externen Anbieters verlassen.

Was gibt es Neues?

2016 wurde die Zertifizierung bei Brainloop bereits um die Umsetzungsempfehlungen der ISO 27018 erweitert. Dieser Standard spezifiziert die ISO 27001 und adressiert den Schutz persönlicher Daten in der Cloud. Dabei richtet er sich nach den EU-Datenschutzgesetzen. Unter anderem erlegt die ISO 27018 den Anbietern umfangreiche Benachrichtigungs- Informations-, Transparenz- und Nachweisverpflichtungen auf.

Gut zu wissen: Für Audits, bei denen auch die Informationssicherheit geprüft wird, kann jeder Brainloop Kunde das Zertifikat herunterladen und so nachweisen, dass alle Daten entsprechend den neuesten Standards geschützt sind.

Weitere Informationen zu den umfassenden Sicherheitsmaßnahmen von Brainloop können Sie auf der Website nachlesen.

Download Zertifikat

Informationssicherheit, Compliance, Brainloop
Kostenlose Brainloop Demo: Jetzt Demo vereinbaren!

Das könnte Sie auch interessieren:

FINMA setzt bei Outsourcing auf mehr Selbstverantwortung
FINMA setzt bei Outsourcing auf mehr Selbstverantwortung

Ab dem 1. April 2018 gelten in der Schweiz für Banken, Effektenhändler und Versicherungen neue Anforderungen für die Auslagerung von Dienstleistungen.

Weiterlesen
Mit Brief und Siegel: Brainloop ist datenschutzkonform
Mit Brief und Siegel: Brainloop ist datenschutzkonform

Die DSGVO kann kommen: Brainloops Cloud-Dienste sind TCDP-zertifiziert und erfüllen nachweislich datenschutzrechtliche Anforderungen.

Weiterlesen
Rückblick: Brainloop Austria Jahresevent 2018
Rückblick: Brainloop Austria Jahresevent 2018

Am 26. April diskutierten mehr als 100 Manager, Experten und Spezialisten bei Brainloop Austria über Themen wie Datenschutz, digitale GmbH-Gründung und..

Weiterlesen
Brainloop erfüllt neueste Finma-Anforderungen
Brainloop erfüllt neueste Finma-Anforderungen

Unabhängige Prüfstelle der Schweizer Finanzmarktaufsicht Finma bestätigt: Brainloop erfüllt Compliance für Banken und Versicherer gemäß dem Rundschreiben RS..

Weiterlesen

Ihre Meinung zum Thema:

Brainloop Blog: Jetzt abonnieren
New call-to-action